Über mich

Getreu dem Motto des Heilpädagogen Paul Moor 

"Nicht gegen den Fehler sondern für das Fehlende"

berate und begleite ich Sie ressourcenorientiert und individuell.

Meine Arbeit ist geprägt  von Transparenz und einer wertschätzenden, offenen Haltung gegenüber jedem Menschen.

Mein Anliegen ist es,  Sie darin zu unterstützen neue Perspektiven für Ihr Leben zu entwickeln, oder mit Ihnen eine Brücke zu sich selbst oder anderen Menschen zu bauen. 

Schritt für Schritt begleite ich Sie auf Ihrem Weg zu den Zielen, die Sie sich setzen.

Dabei orientieren wir uns an Ihrem ganz persönlichen Tempo. 



Biografie

  • geboren 1962
  • aufgewachsen in Lörrach
  • nach der mittleren Reife Ausbildung zur Beamtin im mittl. nichttechn. Verwaltungsdienst
  • mehrjährige Berufserfahrung im öffentlichen Dienst (Gemeindeverwaltung)
  • verschiedene Sprachausbildungen
  • Tätigkeit als Einkaufssachbearbeiterin bei einem Flugzeugausstatter in der Schweiz
  • mehrjährige Berufserfahrung in der freien Wirtschaft
  • seit 1986 in der Bodenseeregion
  • Ausbildung zur staatl. anerkannten Erzieherin 
  • Berufsbegleitende Weiterbildung zur staatl. anerkannten Heilpädagogin
  • Berufliche Tätigkeit im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie  und einer psychiatrischen Einrichtung für Menschen mit Behinderung
  • Psychologiestudium an der Universität Konstanz (Abschluss: Master of Science)
  • 2014 - 2016 Tätigkeit als Psychologin in der Tagesrehabilitation von Suchtpatienten
  • 2014 - April 2018 Tätigkeit als Psychologin in einer Fachklinik für onkologische Rehabilitation
  • Mai 2018 - September 2021 Tätigkeit als Psychoonkologin an einem akademischen Lehrkrankenhaus
  • u.a. als verantwortliche Psychologin/Psychoonkologin an einem Palliativzentrum 
  • seit Oktober 2021 Psychologin an einer Klinik für Psychosomatik  und Psychotherapie am Bodensee 
  • mehrere Jahre Supervisorin der Frauenselbsthilfe nach Krebs Oberschwaben, Krebsverband Ba-Wü
  • Dozententätigkeit am Seminar für Heilpädagogik des IfsB, Ravensburg
  • Referentin zu den Themen "Würdezentrierte Begleitung am Lebensende",  Umgang mit Tod/Trauer 
  • Referentin für die Frauenselbsthilfe Krebs zu folgenden Themenkreisen: Umgang mit der Angst - Erfülltes Leben trotz onkologischer Erkrankung -  Resilienzstärkung von Patienten/Angehörigen und Mitarbeitern in der onkologischen Versorgung - Palliativ erkrankt und jetzt?
  • seit Juni 2021 Psychologin im SAPV-Team Bodenseekreis

 


Therapeutische Qualifikationen


  • Systemischen Einzel-, Paar und Familientherapeutin (DGSF)
  • Weiterbildung Psychoonkologie (Deutsche Psychologen Akademie, Zertifiziert durch die DKG)
  • Weiterbildung Traumabearbeitung in Therapie und Beratung
  • EMDR (Laurel Parnell)
  • Würdezentrierte Therapie (Dignity Therapy, Chochinov)
  • Fachpsychologin Palliative Care (BDP-DGP)
  • Weiterbildung zur Therapie und Beratung in der Arbeit mit erwachsenen, hochfunktionalen Autisten
  • Heilpraktikerin Psychotherapie (Erlaubnis §1 Heilpraktikergesetz, Landratsamt Tübingen)
  • darüber hinaus vielfältige Weiterbildungen zu folgenden Themen:                

          Hypnotherapeutische Interventionen zu tumorbedingten Schmerzen

          Autismus-Spektrum-Störungen

          Dissoziative- und Konversionsstörungen

          Selbstmanagement mit dem ZRM (Zürcher Ressourcen Modell) 

          Tod und Sterben - Kinder und Tod - Trauerbegleitung - Hospizarbeit

          ACT (Acceptance and Comittment Therapy)

          seit 09/2022  in Weiterbildung "Kunsttherapie in der Psychoonkologie)

           ... 

 Zur Reflexion und Optimierung meines Wirkens  regelmäßige Supervision und Selbsterfahrung