Der Angst begegnen

-

 neue Perspektiven schaffen

 

Ein supportives Gruppenangebot

in zwei Abenden (max. 4 Teilnehmer)

Teilnahmegebühr: 40 €

 

Bei Interesse nehmen Sie bitte telefonisch oder per e-Mail Kontakt mit mir auf! 

 

Ängste begleiten uns Menschen in unterschiedlichen  Phasen und Situationen unseres Lebens. 

Oft gelingt es uns, diese zu ignorieren und in einen möglichst unzugänglichen Winkel unseres Bewusstseins zu verdrängen.

Insbesondere in der Konfrontation mit existentiell bedrohlichen Ereignissen, wie sie auch die Diagnose einer Tumorerkrankung darstellt ist es uns nicht mehr möglich, auf diese Art der Angst zu entkommen.

Viele Versuche ihr zu entgehen scheitern und so wird die Angst selbst zu einer Bedrohung. Diese versetzt uns in anhaltende Unruhe, Lähmung, das Empfinden von Dauerstress .... Meist versuchen wir die Angst weiter nach Kräften zu verdrängen, in der Hoffnung, dass es uns dadurch besser gehen wird. Diese Taktik erweist sich jedoch in der Regel als nicht dauerhaft erfolgreich. Die Angst fordert unsere Aufmerksamkeit wieder zurück und ein Teufelskreis beginnt. 

Im Rahmen des Workshops werden wir uns den individuellen Ängsten der Teilnehmer mithilfe unterschiedlicher Techniken in Einzel- und Gruppenübungen annähern, uns mit ihnen bekannt machen. Im besseren Kennenlernen gelingt es, gezielte Strategien im Umgang mit den Ängsten zu entwickeln. Hierzu nutzen wir Ihre ganz spezifischen Ressourcen.

Dadurch kann sich nach und nach wieder mehr Ruhe, Gelassenheit und Zuversicht  in ihrem Leben einstellen.